WoW News

WoW Model Editing – Bans und Verwarnung an viele Spieler

Blizzard wandelt viele Bans in freundliche Verwarnungen um

Am Freitag haben die Entwickler von World of Warcraft für ein bisschen Aufregung im offiziellen Forum gesorgt, nachdem zuvor eine neue Banwelle ausgerollt wurde, die vor allem gegen Nutzer von sogenannten „WoW Model Editing“-Programmen ging.

Diese Programme und Software bietet demnach den Spielern die Möglichkeit individuelle Veränderungen am Charakter vorzunehmen. So kann man beispielsweise die Brüste von weiblichen Charakteren vergrößern oder aus einem Blutelf einen Leerenelf oder Tauren für einen selbst verändern. Andere Spieler sehen den Charakter natürlich weiterhin als Blutelf.

Dennoch ist dies natürlich ein schwerwiegender Eingriff in den Client von World of Warcraft und verstößt demnach auch gegen die AGB von Blizzard Entertainment.

Bans wurden in vielen Fällen zu Verwarnungen

Nachdem die Banwelle im Forum und auch auf Reddit für extreme Aufregung sorgte, haben die Entwickler  einen Gang zurückgeschaltet, und viele Bans in freundliche Verwarnungen umgewandelt.

Gerade Spieler, die lediglich das Aussehen ihres Charakters oder Teil eines Gegenstands verändert haben, dürfen sich nun über eine Verwarnung freuen und keine 6 monatige Sperrung des Accounts. Dies hat der englischsprachige Community Manager „Kaivax“ so auch noch einmal im Forum bestätigt:

Blizzard PosterKaivax zu Update to Recent Suspensions (Quelle)

We recently completed a wave of suspensions for World of Warcraft accounts that were found to be operating third-party software that undermines the security of the World of Warcraft client. Reverse engineering and bypassing security protocols that safeguard against client modification is a clear violation of our Terms of Service, and we regularly take action against such behavior.

Many of the suspensions issued were for 180 days, as the exploit we detected allows for very malicious activities such as gameplay automation or rotation/interrupt botting. Upon further review, we found that some suspended accounts appeared to be only using the detected exploit to do client-side character model alteration. That is an activity that we would prefer to respond to with a warning, rather than a suspension, this time. As a result, we have reversed all of the suspensions issued in this action.

The use of third party software that modifies the World of Warcraft game client is against our Terms of Service. We expect players to remove such third party software, or their accounts will be subject to further action. Any future use of software that bypasses the security of the game client, regardless of intention or gameplay advantage, will be detected and sanctioned with increased penalties.

Dennoch ist die Verwendung von Software von Drittanbietern, die den Client von World of Warcraft verändern natürlich nicht gestattet und verstößt gegen die AGB von Blizzard Entertainment. Blizzard wird in Zukunft weiter gegen solche Software vorgehen, und kommende Verstöße deutlich härter bestrafen.

Deinstalliert also besser die Software die den Charakter im Spiel verändert und nutzt diese auch zukünftig nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close