WoW News

Patch 8.2 Herzschmiede für das Herz von Azeroth

Essenzen für die Herzschmiede mit Patch 8.2

Mit dem bevorstehenden Patch 8.2 wird das System von dem Herz von Azeroth grundlegend überarbeitet. Im gestrigen Entwickler-Livestream haben wir bereits einen kleinen Vorgeschmack erhalten, was uns alles mit dem Patch 8.2 in der World of Warcraft erwarten wird.

Herzschmiede – Essenzen für das Herz von Azeroth

In diesem Artikel möchten wir Euch das kommende System für das Herz von Azeroth etwas genauer vorstellen. Neben den neuen Raid und der Megadungeon Mechagon dürfte ein weiteres Highlight die sogenannte Herzschmiede sein.

Die Herzschmiede wird in der Herzkammer von Silithus aufgebaut und dort werden wir mit Hilfe von Magni Bronzebart unsere Artefakthalskette weiter verstärken können. Wir werden nicht mehr nur unsere Artefakthalskette leveln, sondern durch aktive Boni verstärken und ausbauen können.

Das verbessern und verstärken der Boni erfolgt durch sogenannte Essenzen die wir einsammeln können um damit die Fähigkeiten und Boni zu verbessern. Besonders interessant wird es bei den Boni, denn diese haben verschiedenen Ränge von gewöhnlich bis legendär ist alles dabei.

In dem unten eingefügten Blue Post gibt es noch ein paar weitere Informationen zu der Herzschmiede mit Patch 8.2.

Blizzard PosterBlizzard zu Vorschau auf das neue System für das Herz von Azeroth (Quelle)

Noch nie schwebte Azeroth in größerer Gefahr. Mehr denn je brauchen Sprecher Magni Bronzebart und die titanische Wächterin MUTTER eure Hilfe, um die verheerenden Wunden der Welt zu heilen.

Mit Azsharas Aufstieg führen wir ein neues System für das Herz von Azeroth ein, das neue Möglichkeiten mit sich bringt, die Boni individuell anzupassen: Essenzen. Ihr erhaltet Essenzen durch eine Vielzahl an Inhalten. Mithilfe der neuen Herzschmiede in Silithus könnt ihr das Herz von Azeroth mit diesen Essenzen erfüllen und erhaltet so Zugriff auf neue Fähigkeiten und Boni.

Die Quest des Sprechers geht weiter

Sobald ihr einen Stützpunkt in Nazjatar aufgebaut habt, einem der neuen Gebiete in Azsharas Aufstieg, wird euch Magni zu sich in die Herzkammer rufen. Dort erfahrt ihr, dass MUTTER ihre Berechnungen zu Azeroths Leiden abgeschlossen und schon lang vor Ablauf der geschätzten 77 Zyklen eine Möglichkeit gefunden hat, sie zu heilen. Um Azeroths Wunden herum bilden sich neue Formen von Macht, und MUTTER hat entdeckt, dass diese „Essenzen“ mit dem Herz von Azeroth kompatibel sind. Um diese zu nutzen, hat MUTTER in der Herzkammer eine neue Apparatur geschaffen, die ihre unglaubliche Macht bündeln kann: die Herzschmiede.

Die Essenz der Herzschmiede

Die Herzschmiede erlaubt es Spielern, ihr Herz von Azeroth mit Essenzen zu erfüllen, die ihnen nützliche neue Kräfte für den Kampf verleihen. Diese sind bei einer Vielzahl von Inhalten zu finden. Sobald ihr eine neue Essenz erhaltet, könnt ihr euch zur Herzschmiede begeben, um euer Herz von Azeroth damit zu erfüllen. Dadurch „erlernt“ ihr diese Essenz und fügt sie dauerhaft eurer Sammlung hinzu. Danach könnt ihr sie mithilfe einer neuen Benutzeroberfläche für das Herz von Azeroth im Ruhebereichen, Städten oder mithilfe von Gegenständen wie dem Folianten des stillen Gemüts wie ein Talent wählen oder auswechseln.

Interface vom neuen System (Herzschmiede)

Jede Essenz besitzt sowohl große (meistens aktiv) als auch geringe Mächte (passiv). Wenn ihr Magnis Einstiegsquest abgeschlossen habt, schaltet ihr für euer Herz von Azeroth einen Platz für eine große Macht frei. Platziert ihr dort eine Essenz, erhaltet ihr die aktive Fähigkeit der großen Macht dieser Essenz, die daraufhin eurem Zauberbuch hinzugefügt wird. Außerdem erhaltet ihr die passiven Effekte aller geringen Mächte der Essenz.

Das Herz von Azeroth verfügt auch über zwei zusätzliche Plätze für geringe Mächte. Platziert ihr dort eine Essenz, erhaltet ihr Zugriff auf ihre (passiven) geringen Mächte. Der erste Platz für geringe Mächte wird freigeschaltet, wenn das Herz von Azeroth Stufe 55 erreicht. Der zweite Platz steht ab Stufe 65 zur Verfügung.

Die Quintessenz des Ganzen

Ihr könnt Essenzen durch eine Vielzahl an Inhalten von Battle for Azeroth erhalten. Eure erste Essenz erhaltet ihr beim Abschluss der Questreihe mit Magni, aber ihr könnt euch weitere Essenzen durch die Teilnahme an bestimmten Aktivitäten wie PvP, Schlachtzügen oder Weltquests verdienen.

Jede Essenz besitzt vier Ränge, die neue Effekte gewähren. Rang 1 gewährt eine einzigartige Fähigkeit, die auf eurer Rolle basiert (Schadensverursacher, Tank oder Heiler), Rang 2 und 3 verstärken die Effekte der großen und geringen Mächte der Essenz. Rang 4 fügt dem Zauber einen schicken kosmetischen Effekt hinzu, der euch von der Masse abhebt. Wenn ihr eine Essenz erlernt habt, könnt ihr in der Benutzeroberfläche mit der Maus darüberfahren, um zu sehen, welche Boni euch der nächste Rang bringt. Durch die Art und Weise, wie ihr Essenzen sammelt, könnt ihr das Herz von Azeroth auch mit einer Essenz auf Rang 3 erfüllen, ohne vorher Rang 1 oder 2 erlernt zu haben.

Bitte beachtet, dass zwar viele Essenzen rollenunabhängig sind, einige aber nur von einer bestimmten Rolle genutzt werden können (Tank, Heiler oder Schadensverursacher). Charaktere mit Spezialisierungen für mehrere Rollen können auch Essenzen für diese Rollen sammeln. Das System sorgt aber dafür, dass ihr keine Essenzen für Rollen bekommt, die euer Held nicht übernehmen kann. Krieger zum Beispiel können keine Heileressenzen sammeln.

Gibt es auch neue Azeritausrüstung?

Essenzen fügen dem System für das Herz von Azeroth eine ganz neue Ebene hinzu, zusätzlich zu der Azeritrüstung, die ihr bereits besitzt. Mit all den neuen Inhalten, die mit Azsharas Aufstieg eingeführt werden, gibt es mit Sicherheit auch einige neue Azeritboni zu entdecken und neue Ausrüstung zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close