WoW Guides

Obsidianweltenbrecher Mount Guide

So erhaltet ihr den epischen Obsidianweltenbrecher in World of Warcraft

Seit dem 6. November 2019 wird in der World of Warcraft der 15. Geburtstag gefeiert. Sobald man sich ins Spiel einloggt, erhält man das Feiertagspaket von dem Entwickler-Team von Blizzard Entertainment im Briefkasten.

Inhalt von dem Feiertagspaket

Erinnerungen Azeroths: Was „wirklich“ passiert ist…

Um das Reittier Obsidianweltenbrecher zu erhalten, müssen wir bei Chromie in den Höhlen der Zeit die Erinnerungen Azerotshs spielen. Dabei erleben wir aus verschiedenen Erweiterungen die Kämpfe gegen die unten aufgeführten Bosse.

Erinnerungen Azeroths - Chromie
Erinnerungen Azeroths – Chromie

Allerdings beginnen die Kämpfe in der Regel bei ca. 50 % Lebenspunkte und Chromie lässt uns bis zu einer gewissen Prozentzahl gegen die Bosse kämpfen und holt uns dann zurück. Solltet ihr allerdings sterben (z.B. bei Ragnaros oder Heigan) müsst ihr die Erinnerungen noch einmal komplett spielen.

  • Erinnerungen Azeroths: Burning Crusade
    1. Lady Vashj (Höhlen des Schlangenscheins)
    2. Kael’thas (Festung der Stürme)
    3. Archimonde (Höhlen der Zeit: Kampf um Hyjal)
  • Erinnerungen Azeroths: Wrath of the Lich King
    1. Heigan (Naxxramas)
    2. Anub’arak (Prüfung des Kreuzfahrers)
    3. Lichkönig (Eiskronenzitadelle)
  • Erinnerungen Azeroths: Cataclysm
    1. Cho’gall (Bastion des Zwielichts)
    2. Nefarian (Pechschwingenabstieg)
    3. Ragnaros (Feuerlande)

Sobald ihr alle drei Erinnerungen Azeroths erfolgreich durchgespielt habt, erhaltet ihr den Erfolg Erinnerungen an Feuer, Eis und Dämonen und somit auch den Obsidianweltenbrecher. Das Reittier wird Euch direkt per Post zugeschickt.

Für den Erfolg habt ihr bis zum 8. Januar 2020 Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close